Was ist das und wie kann man darauf zugreifen?

Der Besuch des Dark Web ist kein sehr komplizierter Vorgang, obwohl es einige Zeit dauern kann, die versteckten Seiten zu finden, die uns interessieren. VPN, Tor, .onion-Adressverzeichnisse: Wir geben Ihnen die Grundlagen für einen guten Start in Ihr Erlebnis im Dark Web.

dunkles Netz

DER dunkles Netz ist die Quelle vieler Fantasien. Es muss gesagt werden, dass es Zugang zu einem verborgenen Teil des Internets bietet, der mit aktuellen Tools nicht zugänglich ist, was dazu beiträgt, dass es mysteriös wird und mehr oder weniger wahre Überzeugungen darüber entstehen. Im Zusammenhang mit illegalen Aktivitäten sprechen wir oft negativ darüber. Aber es ist tatsächlich viel mehr als das.

Was ist das Dark Web, ist es gefährlich und wie gelangt man dorthin: Das sind alles Fragen, auf die wir in diesem Artikel Antworten geben.

Was ist das Darknet?

Haben Sie das Gefühl, Zugriff auf alles Mögliche zu haben, wenn Sie einen Webbrowser öffnen und eine Suchmaschine aufrufen? Nun, seien Sie sich bewusst, dass Sie nur an der Oberfläche kratzen. Es wird geschätzt, dass weniger als 10 % des Webs offen sind, während alles andere verborgen bleibt. Dieser sichtbare Teil des Internets wird als bezeichnet Weboberflächeund besteht aus Websites, auf die jeder zugreifen kann: Online-Presse, soziale Netzwerke, öffentliche Websites… kurz gesagt, alles, was über eine einfache Abfrage bei Google, Qwant, DuckDuckGo (der zweitbeliebtesten Suchmaschine) verfügbar ist. zuvor auf Android nach Google) oder einer beliebigen Suchmaschine.HackerHacker

Dann finden wir das, was man nennt Deep Web, das Deep Web, das die überwiegende Mehrheit (mehr als 90 %) der im Netz verfügbaren Inhalte ausmacht. Es ist nicht möglich, auf diese Inhalte durch eine einfache Abfrage in einer Suchmaschine zuzugreifen, da sie von dieser nicht indiziert werden. Hierbei handelt es sich häufig um private Informationen und Datenbanken, die nur von bestimmten Personen eingesehen werden sollten: professionelle Intranets, persönliche Krankenakten, Unternehmensdaten, Universitäten, öffentliche Verwaltungen, Regierungsdienste usw. Sie müssen die Adressen und die genaue URL dieser Websites kennen, auf die Sie zugreifen möchten ihnen. Sie können auch durch Passwörter geschützt werden.

Schließlich ist es die letzte Schicht, die uns hier besonders interessiert: die dunkles Netz. Dies stellt einen kleinen Teil des Deep Web dar, weist jedoch seine eigenen Besonderheiten auf. Der Zugriff ist schwieriger, da man im Gegensatz zum Deep Web einen speziellen Browser benötigt, um eine im Dark Web versteckte Seite aufzurufen. Das bekannteste ist zweifellos Tor. Die URLs dunkler Webseiten können regelmäßig geändert werden, um einer Überwachung zu entgehen, und unterscheiden sich stark von den URLs, mit denen wir normalerweise umgehen. Sie bestehen im Allgemeinen aus einer Mischung zufällig generierter Buchstaben und Zahlen mit einem Suffix am Ende, das sich von den traditionellen .fr, .com, .net oder .org unterscheidet, an die wir gewöhnt sind. Auf Tor enden Websites beispielsweise mit .onion.

dunkles Netzdunkles Netz

Um zu symbolisieren und einfach zusammenzufassen, was diese drei Komponenten des Webs darstellen, verwenden wir im Allgemeinen die Metapher des Eisbergs. Das Oberflächennetz ist die Spitze des Eisbergs, während das Tiefennetz der untergetauchte Teil des Eisbergs ist. Das dunkle Netz ist die tiefste Zone dieses untergetauchten Teils. In diesem Sinne ist Tor eigentlich die Abkürzung für Der Zwiebel-RouterVerweis auf die verschiedenen Schichten, die das Web haben kann, wie eine Zwiebel.

Lesen Sie auch: Die Daten von 73 Millionen Internetnutzern stehen im Dark Web zum Verkauf

Warum ins Darknet gehen?

Aufgrund der fehlenden Kontrolle und der Möglichkeit von anonym surfen, das Dark Web beherbergt zwangsläufig eine ganze Reihe illegaler Aktivitäten. Es wird aber auch von politischen Dissidenten oder verfolgten Bevölkerungsgruppen genutzt, um sich auszutauschen, ohne befürchten zu müssen, identifiziert zu werden. Das Dark Web ermöglicht es Ihnen, sich vor Überwachungsmaßnahmen durch Regierungen zu schützen, was es in Ländern beliebt macht, in denen Einzelpersonen aufgrund ihrer politischen Ideen, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religion usw. ins Visier genommen werden.HackerHacker

Das Dark Web ist auch ein Werkzeug, das den Zugriff auf Informationen ermöglicht, die normalerweise nicht zugänglich sind Um die staatliche Zensur zu umgehen. Ursprünglich wurde das Tor-Projekt von den Geheimdiensten und Spionagebehörden der Vereinigten Staaten ins Leben gerufen, die das Internet nutzen wollten, um die Kommunikation zwischen ihren Ressourcen zu erleichtern und gleichzeitig über eine sichere Kommunikationsleitung zu verfügen.

Letzter Punkt: Das Dark Web kann nützlich sein Waren und Dienstleistungen beschaffen sonst und anonym schwer zugänglich.

Ist das Dark Web illegal?

Sie riskieren nichts, wenn Sie ins Dark Web gehen oder Tor nutzen, im Sinne des Gesetzes, das ist völlig der Fall legal auf das eine oder das andere zurückgreifen. Natürlich unterliegen Sie den örtlichen Gesetzen, wenn Sie sich dazu entschließen, gegen das Gesetz zu verstoßen und sich an illegalen Aktivitäten im Dark Web zu beteiligen, genau wie im Surface Web. Es hängt also alles davon ab, wofür Sie es verwenden, aber an sich können Sie durchaus ins Dark Web gehen.

Sollten Sie ein VPN verwenden, um ins Dark Web zu gelangen?

Für den Zugriff auf das Dark Web ist kein VPN erforderlich. Beachten Sie jedoch, dass die Verwendung von Tor und der Besuch des Dark Web Ihr Surfen keineswegs anonym macht. Es kann einfach sein, Ihre IP-Adresse herauszufinden und sie auf Sie zurückzuführen. Durch die Verwendung eines VPN können Sie verhindern, dass Ihr ISP oder Ihre Regierungsbehörde Sie verfolgt und überhaupt erfährt, dass Sie Tor verwenden. Letzteres verschlüsselt „nur“ Ihren Datenverkehr.

beste kostenlose VPNsbeste kostenlose VPNs

Falls Sie es wollen Schützen Sie Ihre Privatsphäre und AnonymitätDaher wird empfohlen, ein VPN zu verwenden, das natürlich vor der Verbindung mit Tor aktiviert werden muss. Es ist viel effizienter, über eine VPN-Verbindung eine Verbindung zum Tor-Netzwerk herzustellen, als über Tor eine Verbindung zu einem VPN herzustellen.

Wie greife ich auf das Dark Web zu?

Wir kommen jetzt zum Kern der Sache. In den folgenden Zeilen beschreiben wir, wie Sie in wenigen einfachen Schritten ins Dark Web gelangen. Man muss kein Computerprofi sein, Manipulationen sind für jeden möglich.

Stellen Sie eine Verbindung zu einem VPN her

Wie bereits erwähnt, ist dieser Schritt optional. Je nachdem, was Sie tun möchten und welche Anforderungen Sie an den Schutz der Anonymität haben, liegt es an Ihnen, ob Sie ein VPN nutzen möchten oder nicht. Vermeiden Sie kostenlose VPNs, da man ihnen in den meisten Fällen nicht wirklich vertrauen kann. Wir empfehlen Ihnen, sich unsere Auswahl der bestbezahlten VPNs anzusehen, um sich ein Bild von den Plattformen zu machen, die die interessantesten Dienste und Leistungen bieten.

Starten Sie den Tor-Browser

Jetzt ist es an der Zeit, einen Browser herunterzuladen und zu installieren, der Ihnen den Zugriff auf das Dark Web ermöglicht. Vergessen Sie Chrome, Firefox, Opera, Safari, Edge und Co., keines davon ist aktiviert. In unserer Demonstration begeben wir uns mit dem Tor-Browser, der bekanntesten Lösung, ins Dark Web.

Gehen Sie einfach in einem anderen Browser auf die offizielle Website des Tor-Projekts und klicken Sie auf der Startseite auf die Schaltfläche „Tor-Browser herunterladen“, um den Download zu starten. Sie werden zunächst aufgefordert, auszuwählen, für welches Betriebssystem Sie Tor installieren möchten. Es stehen Ihnen vier Optionen zur Verfügung: Windows, macOS, Linux und Android. Es ist auch möglich, die Alpha-Version der Software anstelle der stabilen Version herunterzuladen. Bevorzugen Sie jedoch die letztere, um mögliche Fehler und Leistungsprobleme zu vermeiden.

Tor herunterladenTor herunterladen

Sobald die Datei heruntergeladen ist, starten Sie die Browserinstallation wie bei jeder anderen Anwendung und folgen Sie den auf dem Bildschirm angezeigten Schritten: Sprachauswahl, Installationsordner … und fertig. Nach dem Abspielen können Sie jetzt Tor starten.

Beim ersten Start werden Sie dazu aufgefordert Verbinden Sie sich direkt oder konfigurieren Sie die Plattform. In den meisten Fällen reicht es aus, sich anzumelden, ohne die Einrichtung durchzuführen. Sie sollten jedoch „Konfigurieren“ auswählen, wenn Sie eine Verbindung über ein privates Netzwerk herstellen, das einen Proxy erfordert, oder wenn Sie sich in einem Land befinden, das Tor zensiert, wie z. B. China, die Türkei oder Ägypten. Anschließend müssen Sie die Netzwerkeinstellungen manuell anpassen.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, greifen Sie auf die Tor-Schnittstelle zu. Wenn Sie Mozilla Firefox-Benutzer sind, sollten Sie nicht zu sehr desorientiert sein, Tor basiert darauf. Standardmäßig ist dies der Fall DuckDuckGo-Suchmaschine Der angebotene Browser funktioniert genau wie andere Browser: Er ermöglicht Ihnen nicht den Zugriff auf das Dark Web.

Greifen Sie auf das Dark Web zu

Jetzt ist es an der Zeit zu wissen, wie man versteckte .onion-Websites anzeigt, auf die nur über Tor zugegriffen werden kann. Sie müssen die vollständige URL-Adresse der Website eingeben, um dorthin zu gelangen. Wenn Sie eine .onion-URL-Adresse nicht kennen, können Sie im Internet danach suchen oder ein Verzeichnis aufrufen, in dem Dark-Webseiten aufgeführt sind. Hier sind einige Site-Namen, die sich als nützlich erweisen könnten. Aus offensichtlichen Gründen werden wir ihre Adressen hier nicht auflisten.

  • Das verborgene Webeine der bekanntesten, die als Wikipedia der Dark-Webseiten gelten kann

das versteckte Wikidas versteckte Wiki

  • TorLinks
  • Willkommen bei Dark Web Links
  • Nicht böse
  • Kerze

Sie müssen die betreffenden Seiten natürlich von Tor aus öffnen. Seien Sie nicht verärgert, wenn der Browser etwas langsam ist. Das ist der Preis, den Sie zahlen, um von einer verschlüsselten und sicheren Verbindung zu profitieren, die Umwege zurücklegen muss, bevor sie bei Ihnen zu Hause ankommt. Unabhängig davon haben Sie jetzt alle Schlüssel in der Hand, um mit der Erkundung des Dark Web zu beginnen.

Eine letzte Erinnerung: Nicht alle Websites, Dienste und Dateien, die Sie im Dark Web finden, sind legal. Seien Sie daher vorsichtig mit den Inhalten, auf die Sie zugreifen. Und wie im Internet allgemein: Seien Sie vorsichtig vor Malware und laden Sie keine Dateien herunter, die nicht aus einer verifizierten Quelle stammen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *