Schluss mit Webanwendungen in Europa auf dem iPhone, es ist kein Fehler

Mehrere Berichte kündigten bereits ihre Entfernung an, und Apple hat Web-Apps auf seinen iPhones mit dem neuesten Update von iOS 17, Version 17.4, das derzeit in der Betaversion verfügbar ist, endgültig eingestellt.

iPhone 11-Apps

Apple hat bestätigt, dass es die Progressive Web Apps (PWA)-Funktion auf dem iPhone-Startbildschirm in der Europäischen Union deaktiviert hat. Das Unternehmen erklärt, dass dies eine notwendige Maßnahme zur Einhaltung des Digital Markets Act (DMA) sei, der Apple dazu verpflichtet, alternative Browser-Engines auf iOS zu unterstützen.

PWAs sind Webanwendungen, die auf dem iPhone-Startbildschirm installiert werden können und sich wie native Anwendungen verhalten. Sie können Funktionen wie Offline-Zugriff, Push-Benachrichtigungen und Kamerazugriff nutzen. Apple erklärt jedoch, dass diese Funktionen von der WebKit-Engine und ihrer Sicherheitsarchitektur abhängen, die darauf ausgelegt sind, die Privatsphäre und Sicherheit von iOS-Benutzern zu schützen.

Webanwendungen sind in Europa vorbei

Apple behauptet, dass PWAs dies zulassen„Die Verwendung anderer Browser-Engines würde ernsthafte Sicherheits- und Datenschutzrisiken mit sich bringen.“, da bösartige Webanwendungen ohne Zustimmung des Benutzers auf Daten und Berechtigungen anderer Webanwendungen zugreifen könnten. Apple sagt außerdem, dass die Implementierung einer neuen Integrationsarchitektur zur Unterstützung anderer Browser-Engines unpraktisch und unnötig wäre, da Web-Apps für den Startbildschirm von Browsern nicht häufig verwendet werden. iPhone-Benutzer.

Infolgedessen können iPhone-Benutzer in der Europäischen Union keine PWAs mehr auf ihrem Startbildschirm installieren oder verwenden. Sie können weiterhin über Lesezeichen auf Websites zugreifen, müssen diese jedoch in Safari oder einem anderen Standardbrowser öffnen. Sie verlieren auch die Vorteile von PWAs, wie Offline-Zugriff, Push-Benachrichtigungen und Kamerazugriff.

Laut Apple ist diese Änderung eine direkte Folge des DMA zielt darauf ab, einen fairen und wettbewerbsfähigen digitalen Markt in der EU zu schaffen. Der DMA verlangt außerdem, dass Apple andere App-Stores, andere Zahlungsmethoden und andere Funktionen auf iOS zulässt. Apple sagt, dass es den DMA respektiert, bedauert jedoch die Auswirkungen, die er auf Entwickler und Benutzer von Homescreen-Webanwendungen haben wird. Die Änderung war in der zweiten Beta von iOS 17.4 zu sehen, die voraussichtlich in wenigen Wochen als endgültige Version veröffentlicht wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *