Qualcomm setzt bei unseren Smartphones voll und ganz auf KI und sie kann alles verändern

Anlässlich des MWC 2024 in Barcelona hat Qualcomm gerade präsentiert, was die Zukunft der Smartphone-Konnektivität für uns bereithält, insbesondere durch die Einführung eines brandneuen Modems, das ab Ende des Jahres in bestimmten Smartphones zu finden sein wird.

5G
Bildnachweis: 123RF

Qualcomm hat offiziell den Schleier über den Snapdragon X80 gelüftet, sein brandneues 5G-Modem, das bald in High-End-Smartphones zu finden sein wird. Es wird direkt der Nachfolger des Snapdragon sein

Dieses neue Modem sollte mehr als nur eine neue Iteration sein, da es das erste ist, das Qualcomm wirklich für künstliche Intelligenz entwickelt hat. Mit ihm, Unsere Smartphones sollen hinsichtlich der Konnektivität noch intelligenter werdenerklären wir.

Der Snapdragon X80 will 5G dank KI smarter machen

Das Snapdragon Smartphones, die mit dem Snapdragon X80 ausgestattet sind, werden das also können Stellen Sie eine direkte Verbindung zu Satelliten her, um Mobilfunkdaten zu empfangen. Wir stellen uns daher vor, dass diese beispielsweise eine Verbindung zu den Satelliten von Starlink oder anderen Unternehmen herstellen könnten.

Dank KI kündigt Qualcomm mehrere Verbesserungen gegenüber der Vorgängergeneration an. Der Snapdragon Standortgenauigkeit um 30 % verbessert20 % schnellere Konnektivität zu Betreiberantennen und 30 % schnellerer Zugang zu Mobilfunknetzen.

Das Unternehmen hat es jedoch nicht offiziell angekündigt Der Snapdragon X80 wird voraussichtlich zusammen mit dem kommenden Snapdragon 8 Gen 4-Chip zum Einsatz kommen. Letzteres verspricht nicht nur eine echte Revolution mit den neuen Oryon-Kernen des Unternehmens, sondern will auch die KI ins Rampenlicht rücken. Die ersten Smartphones, die kompatibel sein sollen, sollen ab Ende 2025 das Xiaomi 15 oder das OnePlus 13 sein, dann werden wir 2025 weitere Geräte wie das Galaxy S25 finden.

Lesen Sie auch – 5G SA: Was ist dieses „echte 5G“, das 2024 in Frankreich eintreffen wird?

Ein neuer All-in-One-Router FastConnect 7900

Mit seinem Löwenmaul Wi-Fi, Bluetooth und Ultra WideBand auf demselben Chip. Dies wird für Smartphone-Hersteller von großer Bedeutung sein, da alle Geräte, die den Chip verwenden, mit allen drei Technologien kompatibel sein werden. Besser noch: Durch die Gruppierung aller Geräte auf demselben Chip ermöglicht Qualcomm den Herstellern, etwas Platz in ihren Smartphones zu sparen. Letzteres wird daher mehr Raum für Verbesserungen an anderen Komponenten wie dem Akku oder dem Fototeil haben.

5G5G
Quelle: 123rf

Wie bereits bei früheren Routern ist der FastConnect 7900 Wi-Fi 7-kompatibel, Qualcomm kündigt hier jedoch keine Verbesserung der Rohleistung an. Die Verbesserungen werden alle durch die neue künstliche Intelligenz an Bord hervorgerufen.

Das Unternehmen kündigt insbesondere eine Optimierung der Latenz, intelligenteres Roaming zwischen verschiedenen Netzwerken, aber vor allem an 30 % Reduzierung des Energieverbrauchs dank KI im Vergleich zur Vorgängergeneration.

Qualcomm will 5G für Einsteiger-Smartphones

Die von Qualcomm vorgestellten neuen Features betreffen nicht nur High-End-Smartphones, denn das Unternehmen hat auch angekündigt, aktiv daran zu arbeiten 5G-Lösungen für Einsteiger-Smartphones, die unterhalb der 100-Dollar-Marke liegen. Dies wird es insbesondere ermöglichen5G auf 2,8 Milliarden zusätzliche Nutzer bringenund sie können dann von Spitzengeschwindigkeiten profitieren, die bis zu fünfmal höher sind als bei 4G in dieser Preisklasse.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *