Körperliche Unterstützung bedeutet im Anime Widerstand

In einer Zeit, in der physische Medien zunehmend zugunsten digitaler Formate zurückgehen, lockt der Verkauf von DVDs und Blu-Rays mit Anime und Manga immer noch treue Kunden an. Ein Kampf um die physische Unterstützung, die wir kleinen spezialisierten Strukturen schulden.

Physischer Verkauf von animierten Mangas

Wir bringen Ihnen nicht bei: Die physischen Medien nehmen Jahr für Jahr zugunsten des digitalen Formats ab. Bei Videospielen haben viele Spieler, ob Einzelhändler oder Konsolenhersteller, deutlich ihre Unzufriedenheit mit dem Physischen zum Ausdruck gebracht.

Im Oktober 2023 erwähnten wir beispielsweise in unseren Kolumnen die Entscheidung von Best Buy, einer der größten amerikanischen Einzelhandelsketten für Unterhaltungselektronik, den Verkauf von Spielen und Filmen in physischer Version ab 2024 einzustellen.

Der Rückgang der körperlichen Erscheinung nimmt von Jahr zu Jahr zu

In letzter Zeit haben wir ein besorgniserregendes Signal von Microsoft erhalten. Nach Angaben des Journalisten Jez Corden hat das Redmonder Unternehmen seine Abteilungen im Zusammenhang mit der Vermarktung physischer Xbox-Spiele geschlossen. Ein weiterer Schritt des amerikanischen Riesen in Richtung Volldigitalität, während eine 100 % digitale Xbox Series X bereits in der Pipeline ist.

Was die 7. Kunst betrifft, so hat das Aufkommen von Streaming-Plattformen wie Netflix, Disney+ oder Amazon Prime Video das Aufkommen weiterer erschreckender Phänomene für die Erhaltung von Filmwerken markiert: Live-Veröffentlichungen auf Plattformen … Und das schlichte Verschwinden bestimmter Produktionen . Wir erinnern uns beispielsweise an die Löschung zahlreicher Discovery-Inhalte im PlayStation Store von Sony in den USA aus rechtlichen Gründen. Dadurch wurden Nutzern ihre Filme und Serien entzogen, obwohl sie diese mit ihrem Geld gekauft hatten.

Physischer Verkauf von animierten MangasPhysischer Verkauf von animierten Mangas

Lesen Sie auch: Das Verschwinden von DVDs tötet das Kino

Der Körper widersteht in Anime und Manga

Glücklicherweise und wie unsere Kollegen von The Verge berichten, gibt es immer noch Strukturen, die sich für den Erhalt des Physischen und für das Überleben des DVD/Blu-Ray-Marktes einsetzen, insbesondere auf der Anime- und Manga-Seite. Tatsächlich mögen Marken Funimation, Viz Media oder Discotek arbeiten, zum Beispiel, um Remaster klassischer japanischer Animationen bevor Sie sie in hochwertigen physischen Versionen zum Verkauf anbieten.

Wesentliche Konservierungsarbeit, die auch Postproduktionsfirmen wie MediaOCD viel zu verdanken hat. Laut seinem CEO Justin Sevakis sind viele Nischenverlage darauf gestoßen Erfolg, indem wir kleine Gemeinschaften leidenschaftlicher Fans erreichen.

Ihm zufolge werden die großen Studios niemals eine physische Veröffentlichung in Betracht ziehen, wenn die Verkaufsschätzungen 50.000 Einheiten nicht überschreiten, aber „ein guter Erfolg auf dem Blu-Ray-Markt wird sich um die 5.000″ bewegen mit kleineren Verlagen.

Er verfolgt: „Wir sprechen hier nicht von riesigen Zahlen. Aber das sind 5.000 Leute, denen dieser Anime oder diese Serie oder was auch immer wirklich gefallen hat. Und weil sie von der Idee, solche Medien physisch zu besitzen, begeistert sind, ist es meiner Meinung nach für uns – die Leute, die diese Produkte veröffentlichen – unerlässlich, etwas Besonderes und Definitives zu schaffen.“ Für diesen Manga-Liebhaber der 70er und 80er Jahre ist seine Arbeit unverzichtbar für „Stellen Sie sicher, dass Filme erhalten bleiben und nicht vergänglich sind.“ Zur Erinnerung: Im Jahr 2023 ist der physische Videomarkt in Frankreich vertreten 52,3 Millionen Euro (-18,9 % im Vergleich zu 2022) für 8,8 Millionen Einheiten (-16,6 %).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *