die beste mechanische Tastatur auf dem Markt

Razer möchte mit seiner neuen mechanischen Tastatur, der Huntsman V3 Pro, leistungsliebende Gamer anlocken. Dieses Peripheriegerät konzentriert sich nicht nur auf seine analogen optischen Schalter, sondern auch auf seine Anpassungsfähigkeit und seinen Komfort. Erfolgreiche Wette für die Schlangenmarke?

Razer Huntsman V3 Pro

Im Bereich Gaming-Peripherie ist Razer eine sichere Wahl. Das will die Marke mit ihrer neuen mechanischen Tastatur erneut beweisen: der Razer Huntsman V3 Pro.

Die Wahl einer Tastatur bereitet immer Kopfzerbrechen. Viele spezialisierte Marken (Corsair, Logitech, Steelseries, Roccat) leisten hervorragende Arbeit und bieten Qualitätsprodukte an. Razer muss daher seine Anstrengungen verdoppeln, um den potenziellen Käufer zu überzeugen. Der Huntsman V3 Pro hat etwas zu verführen: analoge optische Schalter, Ultra-gründliche Individualisierung und vor allem maximaler Komfort, der uns versprochen wird.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Auf Papier, Wir haben also etwas Überzeugendes, aber was ist mit der Verwendung? Wir haben den Huntsman etwas mehr als einen Monat lang getestet und können Ihnen eine definitive Meinung abgeben. Ist das die ultimative Gaming-Tastatur oder ein feuchter Zünder?

Preis und Verfügbarkeit

Der Razer Huntsman V3 Pro ist bereits auf der Website des Herstellers und bei Partner-Resellern erhältlich. Dies ist eine High-End-Pro-Tastatur. Der angezeigte Preis ist daher logischerweise hoch. Hier sind die verschiedenen Versionen im Angebot:

  • Razer Huntsman V3 Pro: 289 Euro
  • Razer Huntsman V3 Pro TKL: 249 Euro
  • Razer Huntsman V3 Pro Mini: 209 Euro

Eine Tastatur, drei Varianten: ein komplettes Modell, eines ohne Ziffernblock und ein letztes mit ultrakleinen Abmessungen. Lassen Sie uns klarstellen, dass wir hier die klassische Version (die für 289 Euro) testen, aber dass alles, was geschrieben steht, auch für die anderen Modelle gelten wird. Es liegt an Ihnen, diejenige zu wählen, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Ein Design, das auf Ergonomie setzt

Optisch bleibt dieser Huntsman V3 Pro auf einer Linie mit dem, was Razer macht. Wir haben ein Chassis aus gebürstetem Aluminium und Kunststoff für ein Ergebnis, das Premium ausstrahlt. Aber es sind die Endbearbeitungen, bei denen die Schlangenfirma ihre Spuren hinterlässt. So fällt uns beispielsweise auf, dass auf der Unterseite der Tastatur (aus Kunststoff) der seit langem bekannte Slogan „Von Gamern für Gamer“ eingraviert ist. Diese Liebe zum Detail macht den Unterschied.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Ein weiteres Beispiel: Die Sorgfalt beim Lautstärkeregler gefällt uns sehr gut. Umgeben von einer LED verfügt es über eine angenehme, geriffelte Beschichtung. Sehr schön sind auch die Navigationstasten aus Aluminium. Und was ist mit den Schlüsseln selbst? Ihre leicht körnige Textur sorgt für echten Komfort unter unseren pummeligen kleinen Fingern. Wir werden im nächsten Teil auf die Eingabe zurückkommen. Bitte beachten Sie, dass sie alle leicht abnehmbar sind und somit leicht zu reinigen sind.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Der Huntsman V3 Pro verfügt über eine etwas besondere Handballenauflage. Abnehmbar und magnetisch, Es kann auf Wunsch des Benutzers vollständig entfernt werden. Es kann auch zur Unterstützung der Unterarme beim Tippen verwendet werden, kurz gesagt, es ist vollständig modular. Seine Kunstlederstruktur verstärkt das Premium-Gefühl, wir lieben es! Das Detail, das tötet? Das Razer-Logo ist genau in der Mitte eingraviert.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Oberhalb der Richtungskreuze fällt uns auf ein kleines transparentes Kunststofffenster, Es beherbergt die klassischen Leuchtanzeigen (Feststelltaste, Ziffernblock usw.), informiert uns aber auch über das verwendete Profil (einstellbar in der Synapse-Software, darauf kommen wir noch zurück). Mit dem Huntsman können Sie sie im Handumdrehen ändern. Nützlich beim Wechsel von einem Spiel zum anderen.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Im unteren Teil sind sechs Gummipolster angebracht, die eine gute Stabilität auf Ihrem Schreibtisch gewährleisten. Hinzu kommen zwei modulare Kunststofffüße. Sie lassen die Wahl zwischen drei Positionen: Tastatur flach, um 6 Grad und 9 Grad geneigt (unsere bevorzugte Haltung). Der große Vorteil besteht darin, dass sie dick und gut befestigt und daher widerstandsfähig sind.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Wir bemerken eine kleine Nische, die es Ihnen ermöglicht, den Huntsman an Ihren PC anzuschließen. Ja, es ist ein kabelgebundenes Gerät. Razers gute Idee, liegt darin, den Draht nicht direkt in sein Design integriert zu haben, sondern ein separates zwei Meter langes geflochtenes Kabel (USB Typ-C auf USB Typ-A) bereitzustellen. Wenn es aufgrund eines schlechten Kontakts nicht mehr funktioniert, ist es durchaus möglich, es unter Beibehaltung Ihrer Tastatur auszutauschen. Darüber hinaus ist es bei Bedarf möglich, sich für ein noch längeres Kabel zu entscheiden.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Lassen Sie uns abschließend über RGB-LEDs sprechen. Wer Razer-Tastatur sagt, sagt kleine leuchtende Brillen! Wieder hier, Wir verfügen über hintergrundbeleuchtete Tasten, die über die Synapse-Software vollständig anpassbar sind. Wie üblich können wir Farbe oder sogar Effekte wählen. Wir für unseren Teil mögen das statische Lila, das sich bei Tastendruck in Weiß ändert. Es liegt an Ihnen, die Animation auszuwählen, die Ihnen gefällt: Mehrfarben, Welle, Zyklus … Sie können sie sogar kombinieren. Das Einzige, was ich bedauere, ist, dass einige auf den Tasten aufgedruckte Symbole nicht alle hinterleuchtet sind (wie die Zahlen), was manche Leute stören könnte. Für uns ist das kein Problem.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

In puncto Design überzeugt Razer mit diesem Huntsman V3 Pro. Es ist eine Tastatur, die nicht nur Premium ausstrahlt, das aber einen sehr nennenswerten Komfort bietet, vor allem mit seiner modularen und sehr cleveren Handballenauflage. Eine schöne Tastatur ist schön, aber sie nützt nichts, wenn das Tippen kein Vergnügen bereitet. Das werden wir gleich sehen.

Optimaler Tippkomfort und ultratiefe Individualisierung

Ich könnte es auch gleich sagen, Die Razer Huntsman V3 Pro ist die komfortabelste mechanische Tastatur auf dem Markt. Die Empfindungen sind einfach perfekt. Dies ist auf die Arbeit der Marke an ihren Tasten und analogen optischen Schaltern zurückzuführen. Mehrere Faktoren erklären diese Qualität. Die Aktivierungskraft beträgt zunächst einmal 40 Gramm. Weder zu empfindlich noch zu fest, um die Tasten schnell zu drücken. Das Rennen seinerseits liegt je nach gewähltem Profil zwischen 0,1 mm und 4 mm.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Die Besonderheit der optischen Schalter des Huntsman ist ihre analoge Aktivierung. Das heißt, per Knopfdruck wird die Funktion am Ende des gewählten Verfahrwegs (z. B. 2 mm) aktiviert. Der wahre Mehrwert, ist, dass es nicht mehr notwendig ist, diese „Grenze“ zu überschreiten, um eine Aktion abzubrechen, da die Tastatur dies tut, sobald der Spieler den Druck etwas nachlässt. Konkret ermöglicht Ihnen dies, bei kompetitiven Spielen wie FPS, Moba oder RTS prägnanter vorzugehen.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Wir befinden uns nicht nur im Bereich der Theorie, da die Sache vollständig verifiziert ist. Wir haben den Huntsman einen Monat lang bei verschiedenen Arten von Spielen eingesetzt und die Ergebnisse sind eindeutig: Es ist die beste mechanische Tastatur, die wir getestet haben. Wir schätzen besonders die voreingestellten Profile, die für jede Art von Spiel ideal sind. Beispielsweise ist der Modus „Hohe Empfindlichkeit“ ideal für MMOs, bei denen es bei Raids auf Reaktionsfähigkeit ankommt. Der ZQSD-Modus, der sich auf die Analogie der Bewegungstasten konzentriert, eignet sich perfekt für FPS oder Third-Person-Adventure-Spiele wie Alan Wake 2. Wir können auch über das Rapid Trigger-Profil sprechen, das für extrem kompetitive Titel wie Valorant oder Overwatch 2 geeignet ist . Was ist mit dem Standardmodus (2-mm-Aktivierung)? Es eignet sich hervorragend zum einfachen Tippen. Der Schreibstil ist eine wahre Freude.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Wenn Sie noch nicht zufrieden sind, Es ist durchaus möglich, eigene Profile zu erstellen, bis zu 6. Beispielsweise können Sie je nach Tasten unterschiedliche Aktivierungsschläge wählen. Es liegt an Ihnen, zu experimentieren, um die perfekte Einstellung zu finden. Denken Sie daran, dass Sie mit dem Huntsman auch das Profil im Handumdrehen ändern können.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Razer verspricht eine Lebensdauer von einhundert Millionen Tastenanschlägen pro Taste, also mehrere Jahre ohne Sorgen (theoretisch). Mechanische Tastatur erfordert, der Huntsman ist ein lautes Gerät, bis zu 80 Dezibel pro Tastendruck. Tatsächlich werden die Menschen, die bei Ihnen wohnen, nicht mehr in der Lage sein, ihn zu beaufsichtigen. Es ist schwer, Razer dafür die Schuld zu geben, da es auf das mechanische Format zurückzuführen ist, aber es ist etwas, das man vor dem Kauf berücksichtigen sollte.

Synapse, Razers Schwachstelle

Kommen wir nun zu den nervigen Dingen: Razer Synapse. Mit der Software (die von der offiziellen Website heruntergeladen werden muss) können Sie Ihren Huntsman vollständig personalisieren. Wir haben über Hintergrundbeleuchtung, Profile, aber auch den Aktivierungshub gesprochen. Die Anwendung ist einfach unverzichtbar und wir schätzen die einfache Konfiguration bestimmter Aspekte, wie z. B. des Laufens oder der Schnellfreigabe. Das Einzige, was gelungen ist, ist seine Schnittstelle, denn im Übrigen Synapse ist hart.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Selbst für einfache Dinge scheint die Anwendung schlecht durchdacht zu sein. Beispielsweise müssen Sie ein externes Modul verwenden, um die RGB-Effekte anzupassen, und nicht den Abschnitt, der den an Ihren PC angeschlossenen Produkten gewidmet ist. Außerdem, die Software erkennt nicht unbedingt, wenn ein Gerät angeschlossen ist, Wir mussten den Stecker ziehen und dann wieder einstecken, bis es funktionierte.

Lesen Sie auch – Testbericht zum Razer Deathstalker V2 Pro: eine hervorragende Tastatur, die nur knapp an Perfektion mangelt

Kirsche auf dem Kuchen, Synapse ist eine echte Schubkarre. Manchmal startet es überhaupt nicht, wenn Sie Ihren PC starten, oder läuft nach der Aktivierung im Leerlauf. Anschließend manuell starten? Wir haben großes Glück, dass die App nicht reagiert oder nach einem Update sucht, dessen Installation zu lange dauert (wir haben den Eindruck, dass es jeden Tag eines gibt). Kurz gesagt, wir sind keine Fans. Glücklicherweise hat uns die Marke bald eine neue Version versprochen. Wir freuen uns darauf, da der aktuelle Stand der Software kompliziert ist.

Sollten wir also kaufen?

Du hättest es verstanden, Wir haben unsere Erfahrung mit dem Huntsman V3 Pro sehr genossen. Es ist ganz einfach die beste mechanische Tastatur auf dem Markt, und zwar so sehr, dass wir sogar diese verdammte Synapse verzeihen. Sollten wir also kaufen? Da es sich bei der Huntsman um eine High-End-Tastatur handelt, ist der Preis ebenso hoch. Unsere vollständigste Version kostet 289 Euro. Für diesen Preis sollte es besser sein. Aber wir müssen realistisch sein, das bleibt ein Vermögen für ein Peripheriegerät, sogar für ein Qualitätsgerät.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Tatsache ist, dass die Huntsman ist nicht jedermanns Sache. Suchen Sie eine mechanische Tastatur zum Spielen in Ihrer Ecke oder zum Schreiben? Es ist nicht unbedingt notwendig, sich für dieses Modell zu entscheiden. Razer bietet beispielsweise mit der BlackWidow V4X eine mechanische Tastatur für 150 Euro an, die nach wie vor sehr gut ist. Selbst bei der Konkurrenz finden wir Qualitätsprodukte zu einem viel günstigeren Preis.

Razer Huntsman V3 ProRazer Huntsman V3 Pro

Aber für wen ist der Huntsman V3 Pro dann geeignet? Für diejenigen, die kompetitive Spiele spielen möchten, sollten Sie das Beste vom Besten haben, um so effizient wie möglich zu sein. Oder an diejenigen, die kein Budgetlimit haben und die auf der Suche nach der angenehmsten Tastatur auf dem Markt sind, ob zum Spielen oder Schreiben. Ja, der Huntsman ist ein hochwertiges, angenehmes, komfortables, ergonomisches und angenehm zu bedienendes Peripheriegerät, aber es ist nicht jedermanns Sache.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *